In der Ruhe liegt die Kraft

HoTetsu5Die LOTOS SANGHA trifft sich alle 14 Tage sonntags abends in Geldern zur gemeinsamen Meditation. Wenn Sie die fernöstliche Zen-Meditation kennenlernen wollen, können Sie am nächsten Meditationsabend, am 14. August 2016, um 19:00 Uhr, in der Yoga-Oase Geldern teilnehmen. Willkommen sind alle, die neue Kraft aus der Stille schöpfen wollen. – Bitte melden sich beim ersten Besuch vorher zu einer kurzen Einweisung an: Gregor Behrendt, Tel. 02831-97 66 260.

Continue reading

Ganz im Hier und Jetzt

Kreuzgang8Heutzutage begegnen wir dem Wort „Achtsamkeit“ auf Schritt und Tritt. Es ist fast schon zum Trend geworden. Dabei wissen die Wenigsten, dass dieser Begriff ebenso wie das „Hier und Jetzt“ erst mit dem Zen-Buddhismus vor nicht allzu langer Zeit zu uns in den Westen gekommen ist. Die meisten verwechseln diese besondere Achtsamkeit oberflächlich mit Aufmerksamkeit, Gewahrbleiben, Wachsamkeit, Achtgeben usw.
Im Zen wird das Wort Achtsamkeit häufig so gebraucht, dass man achtsam gegenüber der Tätigkeit sein soll, die man gerade verrichtet. Ich bin ganz im Gehen oder ich bin achtsam in der Arbeit, beim Hoffegen, Fensterputzen oder beim Zuhören.

Continue reading

Kann denn Liebe Sünde sein?

FreiheitFreiheitfreiSind Sexualität und Spiritualität vereinbar oder wirken sie nicht eher wie Feuer und Wasser? Der bekannte buddhistische Lehrer und praktizierende Frauenarzt Dr. Wilfried Reuter ist der Ansicht, dass spirituelles Wachstum und Sexualität miteinander vereinbar sind: „Wir sollten Sexualität nicht unterdrücken, sondern sie in unser Leben integrieren.“

Continue reading

Hier scheiden sich die Geister

Steingarten2Eines Tages kam ein Bekannter zum griechischen Philosophen Sokrates gelaufen. „Höre, ich muss dir berichten, wie dein Freund….“ „Halt ein“ unterbrach ihn der Philosoph. „Hast du das, was du mir sagen willst, durch drei Siebe gesiebt?“ „Drei Siebe? Welche?“ fragte der andere verwundert. „Ja! Drei Siebe! Das erste ist das Sieb der Wahrheit. Hast du das, was du mir berichten willst, geprüft ob es auch wahr ist?“

Continue reading

Die Wurzel allen Übels

WurzelWurzelWenn wir unser Leben betrachten, kann nichts von dem, was passiert, als zufällig bezeichnet werden. Jeder hat seinen eigenen Pfad der Entwicklung, und manchmal sieht es aus, als würden wir alle in verschiedene Richtungen gehen. Einige Leute sagen, sie seien auf der Suche nach Frieden oder Geistesfrieden, andere sagen, sie suchten Freiheit oder Befreiung. Einige von uns wollen sich wahrhaft unabhängig, bestätigt oder ermächtigt fühlen. Obwohl wir verschiedene Dinge sagen, suchen oder bemühen wir uns in Wirklichkeit um das Gleiche: Wir wollen frei sein vom Leiden.

Continue reading

So und nicht anders

Strand-Buddha„Das Problem ist nicht etwa, dass wir natürliche Begierden und Bedürfnisse haben. Es ist vielmehr, dass wir ein zwanghaftes Verlangen danach haben, dass unser Leben etwas anderes sein sollte als das, was es tatsächlich ist.“ So der amerikanische Zen-Meister Brad Warner über die Ursachen des Leidens in seinem Buch >Hardcore-Zen<. Continue reading

Nur ein Wirbel im Strom

QuellflussEs gibt keine unabhängigen substantiellen Wesenheiten, das heißt keine Dinge, die in sich selbst existieren. Über das „bedingte Entstehen“ sagt die Buddhalehre: »Weil dieses existiert, existiert jenes, und weil dieses entsteht, entsteht jenes.« Dies bedeutet: Alle konkreten Wesenheiten sind von verschiedenen Umständen bedingt und alle abstrakten Wesenheiten erhalten ihren Sinn durch gegenseitiges Aufeinander-Bezogen-Sein.

Continue reading

Hirnforschung und Meditation

Yoga-BuddhaDie meisten Menschen wissen gar nicht, dass der allergrößte Teil des menschlichen Denkens ein subpersonaler Vorgang ist, so etwas wie Darmbewegungen, d.h. dieser ständige innere Monolog, dieses Geschichten erzählen, Assoziieren, Plappern, dieser Prozess ist automatisch, ständige Darmbewegungen im Gehirn. Eine interessante Vorstellung oder?

Continue reading